Bildchen

WASSERAUFBEREITUNG


Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Kleiner Heuberg

Wasseraufbereitung...

Zoom...

Die Wasserhärte, eine Erklärung...

Gesamthärte GH
der Konzentration aller Erdalkalimetall-Ionen (Mg, Ca, Sr, Ba, Ra) - der sogenannten Härtebildner in mmol/L oder früher in dH.

Karbonathärte KH (temporäre Härte)
Anteil der Erdalkalimetall-Ionen, die an Carbonate (CO32-) und Hydrogencarbonate (HCO3-) gebunden sind .

Nicht-Karbonhärte NKH(permanente Härte)
Anteil der Erdalkalimetall- Ionen , die an Sulfate, Nitrate, Chloride, Phosphate und anderen Anionen gebunden sind.

Formel: GH = KH + NKH



Zoom...

Auswirkungen der Wasserhärte (KH) in der Wasserversorgung und Umwelt

Kalk-Ablagerungen in Trinkwasseraufbereitungsanlagen, -verteilungssystemen und -speichern

Gewässerbelastung durch Phosphate (da erhöhter Wasch- und Reinigungsmittelgebrauch)


Aus gesundheitlicher Sicht ist daher die Wasserhärte unbedenklich, aus betrieblicher Sicht sind Härtebildner im Trinkwasser allerdings unerwünscht.

Wasseraufbereitung im Wasserwerk Aistaig

Zoom...

Ultrafiltration (2-straßig)

* Aufbereitungsleistung max. 82 l/s

* Entfernung von Bakterien, Vieren und Parasiten dadurch
erzielen wir eine Reduzierung von Desinfektionsmitteleinsatz

* Entfernung von Trübstoffen bis unter 0,1 FNU


Zoom...

Nanofiltration (2-straßig)

* Aufbereitungsleistung 2*16 l/s

* Entfernung organischer Spurenstoffe
(DOC Minderung um 90%)

* Keimfreiheit des Filtrats

* Eliminierung der Härtebildner Calcium und Magnesium (und deren Salze)

* Enthärtungsleistung: von ~21 dH auf ~5 dH (Teilstromverfahren)


Zoom...

Aktivkohlefilter

Entfernung organischer Spurenstoffe (Geruchs- & Geschmacksstoffe, Kohlenwasserstoffe, org. Chlorverbindungen, Pflanzenschutzmittel, höhermolekulare Stoffe)


Anschliessend erfolgt die Zusammenführung der Teilströme aus Nanofiltration und Aktivkohlefilter.
Nach der Zusammenführung ergibt sich die Zielwasserhärte von 13 dH.

Zoom...

Entsäuerung (Flachbettbelüfter)

* Einstellung des Kalk-Kohlensäure-Gleichgewichts

* Verminderung der Korrosionsgefahr an metallischen und
Zementgebundenen Werkstoffen.

* Vermeidung von Festigkeitsverlust und Undichtigkeiten von Rohrleitungen, Behältern
sowie von hydraulischen Nachteilen in den Leitungen.

* Vermeidung von Qualitätsverlusten des Wassers (z.B. "Rostwasser")






Schema Aufbereitung Ww Aistaig
Zoom...


Aufbereitungsleistung Gesamtanlage:
64 l/s

Aufbereitung für den Spitzenbedarf: 4.600 cbm/d

Aufbereitung für den Tagesdurchschnitt: 3.100 cbm/d


Hilfs- und Betriebsstoffe die zur Wasseraufbereitung eingesetzt werden.

* Kemwater PAX-XL9 (Aluminiumchloridhydroxidsulfat)
Flockungsmittel, wird Trübungsabhängig vor der Ultrafiltration in den
Rohwasserzulauf dosiert

* Natriumbisulfit-Lösung 38-40 % (Natriumhydrogensufit)
Wird zur periodischen Neutralisation im Spülprozess der Ultrafiltration verwendet

* Schwefelsäure technisch rein 38 %
Wird zur turnusmäßigen Reinigung der Ultrafiltration verwendet (sauer)

* Aetznatronlauge 45 % (Natriumhydroxidlösung)
Wird zur turnusmäßigen Reinigung der Ultrafiltration verwendet (basisch)

* Osmotech 1080 (Antiscalant)
Härtestabilisator für die Nanofiltration

* Kohlendioxid (tiefkalt verflüssigt)
Regulierung des pH-Wertes im Permeat der Nanofiltration

* Chlordioxid (Salzsäure 30-33 %, Natriumchlorit 300 W, Wasser)
Wird zur Transportchlorung des aufbereiteten Wasser eingesetzt




.

Zoom...
Zoom...


Zoom...
Zoom...